Skip to content

RadioTux Sendung September 2020

Septembermorgen

Im Nebel ruhet noch die Welt,

Noch träumen Wald und Wiesen:

Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,

Den blauen Himmel unverstellt,

Herbstkräftig die gedämpfte Welt

Im warmen Golde fließen.

--- Eduard Mörike (1804-1875)

Shownotes

2020-09-30.RadioTux.Magazin.September2020.mp3

2020-09-30.RadioTux.Magazin.September2020.ogg

2020-09-30.RadioTux.Magazin.September2020.m4a

2020-09-30.RadioTux.Magazin.September2020.flac

2020-09-30.RadioTux.Magazin.September2020.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung Juli 2020

Soll ich dich einen Sommertag vergleichen

Soll ich Dich einem Sommertag vergleichen?

Nein, Du bist lieblicher und frischer weit -

Durch Maienblüthen rauhe Winde streichen

Und kurz nur währt des Sommers Herrlichkeit.

Zu feurig oft läßt er sein Auge glühen,

Oft auch verhüllt sich seine goldne Spur,

Und seiner Schönheit Fülle muß verblühen

Im nimmerruh'nden Wechsel der Natur.

Nie aber soll Dein ewiger Sommer schwinden,

Die Zeit wird Deiner Schönheit nicht verderblich,

Nie soll des neidischen Todes Blick Dich finden,

Denn fort lebst Du in meinem Lied unsterblich.

So lange Menschen athmen, Augen sehn,

Wirst Du, wie mein Gesang, nicht untergehn

--- William Shakespeare (1564-1616) (Übersetzt von Friedrich Bodenstedt, 1866)

Der Sommer ist da und wir sprechen dieses Mal nicht nur über Software, sondern auch über Hardware.

Shownotes

2020-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2020.mp3

2020-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2020.ogg

2020-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2020.m4a

2020-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2020.flac

2020-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2020.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung April 2020

Sebastian und Robert haben sich zum Thema Selfhosting ausgetauscht.

Shownotes

2020-04-30.RadioTux.Magazin.April2020.mp3

2020-04-30.RadioTux.Magazin.April2020.ogg

2020-04-30.RadioTux.Magazin.April2020.m4a

2020-04-30.RadioTux.Magazin.April2020.flac

2020-04-30.RadioTux.Magazin.April2020.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung März 2020

Jünglingsklage

Winter, so weichst du,

Lieblicher Greis,

Der die Gefühle

Ruhigt zu Eis.

Nun unter Frühlings

Ueppigem Hauch

Schmelzen die Ströme –

Busen, du auch!

--- Heinrich von Kleist (1777-1811)

Der Frühling ist da. Leider ist rausgehen wegen der Corona Krise etwas schwierig. Wir haben es trotzdem geschafft eine kleine Sendung auf die Beide zu stellen, die sich mit systemd homed beschäftigt.

Shownotes

2020-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2020.mp3

2020-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2020.ogg

2020-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2020.m4a

2020-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2020.flac

2020-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2020.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung Februar 2020

Shownotes

2020.02.29.RadioTux.Magazin.Februar2020.mp3

2020.02.29.RadioTux.Magazin.Februar2020.ogg

2020.02.29.RadioTux.Magazin.Februar2020.m4a

2020.02.29.RadioTux.Magazin.Februar2020.flac

2020.02.29.RadioTux.Magazin.Februar2020.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung Januar 2020

2020-01-31.RadioTux.Magazin.Januar2020.mp3

2020-01-31.RadioTux.Magazin.Januar2020.ogg

2020-01-31.RadioTux.Magazin.Januar2020.m4a

2020-01-31.RadioTux.Magazin.Januar2020.flac

2020-01-31.RadioTux.Magazin.Januar2020.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung Dezember 2019

Zum Neujahr

An tausend Wünsche, federleicht,

Wird sich kein Gott noch Engel kehren,

Ja, wenn es so viel Flüche wären,

Dem Teufel wären sie zu seicht.

Doch wenn ein Freund in Lieb und Treu

Dem andern den Kalender segnet,

So steht ein guter Geist dabei.

Du denkst an mich, was Liebes dir begegnet,

Ob dir's auch ohne das beschieden sei.

--- Eduard Mörike (1804-1875)

Das Jahr neigt sich nun dem Ende zu. Wir wünschen euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020!

Shownotes

2019-12-24.RadioTux.Magazin.Dezember2019.mp3

2019-12-24.RadioTux.Magazin.Dezember2019.ogg

2019-12-24.RadioTux.Magazin.Dezember2019.m4a

2019-12-24.RadioTux.Magazin.Dezember2019.flac

2019-12-24.RadioTux.Magazin.Dezember2019.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung Oktober 2019

November

Solchen Monat muss man loben:

Keiner kann wie dieser toben,

Keiner so verdrießlich sein

Und so ohne Sonnenschein!

Keiner so in Wolken maulen,

Keiner so mit Sturmwind graulen!

Und wie nass er alles macht!

Ja, es ist 'ne wahre Pracht.

Seht das schöne Schlackerwetter!

Und die armen welken Blätter,

Wie sie tanzen in dem Wind

Und so ganz verloren sind!

Wie der Sturm sie jagt und zwirbelt

Und sie durcheinanderwirbelt

Und sie hetzt ohn' Unterlass:

Ja, das ist Novemberspass!

Und die Scheiben, wie sie rinnen!

Und die Wolken, wie sie spinnen

Ihren feuchten Himmelstau

Ur und ewig, trüb und grau!

Auf dem Dach die Regentropfen:

Wie sie pochen, wie sie klopfen!

Schimmernd hängt's an jedem Zweig,

Einer dicken Träne gleich.

O, wie ist der Mann zu loben,

Der solch' unvernünft'ges Toben

Schon im Voraus hat bedacht

Und die Häuser hohl gemacht!

So, dass wir im Trocknen hausen

Und mit stillvergnügtem Grausen

Und in wohlgeborgner Ruh

Solchem Greuel schauen zu!

--- Heinrich Seidel (1842-1906)

Der Herbst ist da und wir haben eine kurze Sendung für euch die sich um Open Source Design dreht und um Dokumentation bzw. Präsentationen.

Shownotes

2019-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2019.mp3

2019-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2019.ogg

2019-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2019.m4a

2019-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2019.flac

2019-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2019.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung September 2019

Dies ist ein Herbsttag ...

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!

Die Luft ist still, als atmete man kaum,

Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,

Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!

Dies ist die Lese, die sie selber hält,

Denn heute löst sich von den Zweigen nur,

Was von dem milden Strahl der Sonne fällt.

--- Christian Friedrich Hebbel (1813-1863)

Der Herbst kommt so langsam!

Shownotes

2019-09-30.RadioTux.Magazin.September2019.mp3

2019-09-30.RadioTux.Magazin.September2019.ogg

2019-09-30.RadioTux.Magazin.September2019.m4a

2019-09-30.RadioTux.Magazin.September2019.flac

2019-09-30.RadioTux.Magazin.September2019.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung August 2019

Atemloser August

Sommermonde machen Stroh aus Erde,

Die Kastanienblätter wurden ungeheuer von Gebärde,

Und die kühnen Bäume stehen nicht mehr auf dem Boden,

Drehen sich in Lüften her gleich den grünen Drachen.

Blumen nahen sich mit grossen Köpfen, und scharlachen,

Blau und grün und gelb ist das Gartenbeet, hell zum Greifen,

Als ob grell mit Pfauenschweifen ein Komet vorüberweht.

Und mein Blut, das atemlos bei den sieben Farbenstreifen stille steht,

Fragt sich: wenn die Blum', Baum und Felder sich verschieben,

Ob zwei Menschen, wenn die Welt vergeht,

Zweie, die sich lieben, nicht von allen Wundern übrig blieben.

--- Max Dauthendey (1867-1918)

Leszek und Ingo haben sich auf der FrOSCon getroffen.

Shownotes

2019-08-12.RadioTux.Magazin.August2019.mp3

2019-08-12.RadioTux.Magazin.August2019.ogg

2019-08-12.RadioTux.Magazin.August2019.m4a

2019-08-12.RadioTux.Magazin.August2019.flac

2019-08-12.RadioTux.Magazin.August2019.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung Juli 2019

Lob der Faulheit

Faulheit, endlich muß ich dir

Auch ein kleines Loblied bringen!

O!. . . Wie. . . sauer. . . wird es mir

Dich nach Würde zu besingen!

Doch ich will mein Bestes tun:

Nach der Arbeit ist gut ruhn.

Höchstes Gut, wer dich nur hat,

Dessen ungestörtes Leben. . .

Ach!. . . ich gähn!. . . ich. . . werde matt.

Nun, so magst du mir's vergeben,

Daß ich dich nicht singen kann:

Du verhinderst mich ja dran.

--- Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Noch mehr Interviews zum Thema CloudNative.

Shownotes

2019-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2019.mp3

2019-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2019.ogg

2019-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2019.m4a

2019-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2019.flac

2019-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2019.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung Juni 2019

Der Sommer

Brüder! Lobt die Sommerszeit!

Ja, dich, Sommer, will ich loben!

Wer nur deine Munterkeit,

Deine bunte Pracht erhoben,

Dem ist wahrlich, dem ist nur,

Nur dein halbes Lob gelungen,

Hätt er auch, wie Brocks, gesungen,

Brocks, der Liebling der Natur.

Hör ein größer Lob von mir,

Sommer! ohne stolz zu werden.

Brennst du mich, so dank ichs dir,

Daß ich bei des Strahls Beschwerden,

Bei der durstgen Mattigkeit,

Lechzend nach dem Weine frage,

Und gekühlt den Brüdern sage:

Brüder! lobt die durstge Zeit!

--- Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Es ist so heiß. Trotzdem haben wir Interessante Interviews zum Thema Ceph für euch. Behaltet einen kühlen Kopf.

Shownotes

2019-06-29.RadioTux.Magazin.Juni2019.mp3

2019-06-29.RadioTux.Magazin.Juni2019.ogg

2019-06-29.RadioTux.Magazin.Juni2019.m4a

2019-06-29.RadioTux.Magazin.Juni2019.flac

2019-06-29.RadioTux.Magazin.Juni2019.opus

MP3 Low-Version

tweetbackcheck